Kunsthaus

Herzlich Willkommen...


...beim Internetauftritt des Kunstvereins Norden e.V. 


"Fluxus Temporis"

Ausstellungsjahr im Kunsthaus Norden schließt mit einer  Instrumental-Performance zum

"Strom der Zeit"


Am Sonntag, den 3. Dezember endet im Kunsthaus Norden die Ausstellung "Plastik und Objekt" mit Werken von Sibylle Waldhausen und Anja Wiebelt. An diesem Tag werden beide Künstlerinnen anwesend sein!

Um 11:30 Uhr wird Anja Wiebelt zusammen mit dem Meistertubisten und Komponisten Gérard Buquet (Paris) ihre Raumklang Performance "Fluxus temporis" - (Strom der Zeit) aufführen.

Gérard Buquet ist Leiter des Ensembles für Neue Musik an der Hochschule für Musik in Karlsruhe und Professor für Tuba am Conservatoire Nationale Supérieure de Paris. Er gilt als einer der international bedeutendsten Tubisten, der vor allem im Bereich der zeitgenössischen Musik neue Spieltechniken auf der Tuba eingeführt und weiterentwickelt hat. Anja Wiebelt, zunächst Goldschmiedin und Schmuckdesignerin,  studierte 2010-2016 bei Prof. Stefan Balkenhol an der Kunstakademie in Karlsruhe sowie bei Tadashi Kawamata an der Staatlichen Hochschule der Schönen Künste (ENSBA) in Paris. 2018 wird die aufstrebende Künstlerin als Stipendiatin des Landes Baden-Württemberg zu einem Studienaufenthalt an der Cité Internationale des Arts wieder in Paris leben und arbeiten. Fluxus Temporis (Foto: Pietro Pellini)

Die Performance "Fluxus temporis"  wurde im Laufe des vergangenen Jahres von dem Künstlerpaar entwickelt und im Sommer 2017 in Fürth im Zusammenhang mit einer Ausstellung uraufgeführt. Mit der Finissage und der Aufführung am 3. Dezember endet auch das Ausstellungsjahr des Kunstvereins Norden.

Sonntag, den 3. Dezember ; Beginn um 11.30 Uhr. Der Eintritt ist frei.

(Foto: Pietro Pellini)




Das Jahresprogramm 2017 

 

am 25.01.2017 haben wir die Programmflyer für 2017 ausgepackt. Unsere Mitglieder haben die Programmübersicht  per Post ins Haus bekommen. 

Außerdem wird der Flyer an vielen Informationsstellen in der Stadt zu finden sein zum Beispiel im Rathaus, in der  Volkshochschule, der Stadtbibliothek und anderswo.

Programmflyer 2017 als PDF (6,8 Mb) hier zum download!

 



Noch erhältlich

DVD 52 Min,  10 €

Hildegard Peters ist mehr als eine frühere Kunstlehrerin oder eine großartige Malerin und Grafikerin. Bis heute streitet sie in Ostfriesland für die Kunst und ist eine Kämpferin für Gerechtigkeit und gegen Geschichtsblindheit.
.....
Die 90jährige erzählt aus ihrem Leben, zeigt ihre Bilder, lässt sich umgarnen und umgarnt gleichzeitig andere mit ihrer Begeisterung für das Leben, für die Kunst, für Farben und für Neues.

Ohne sie gäbe es in Norden keinen Kunstverein....

Der Filmemacher Ralf-Peter Post schuf ein einfühlsames und unterhaltsames (!) Porträit.


 



Der Kunstverein Norden ist Mitglied in der ADKV

Seit Dezember 2009 ist der Kunstverein Norden Mitglied in der Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine ADKV. Die Arbeitsgemeinschaft Deutscher Kunstvereine ist der Dachverband der in Deutschland ansässigen nicht kommerziellen Kunstvereine, die sich der Präsentation und Förderung zeitgenössischer Kunst und KünstlerInnen widmen. Die ADKV verbindet die Kunstvereine durch ein kulturpolitisches Netzwerk und vertritt ihre Interessen in politischen Gremien, gegenüber Zuwendungsgebern, durch das gemeinsame Internet- und Presseportal sowie auf internationalen Kunstmessen in Deutschland. Weitere Informationen auf der Webseite der ADKV.

Den Beitritt des Kunstvereins Norden zur ADKV werden wir mit der Ausgabe von Mitgliedsausweisen dokumentieren. Damit haben unsere Mitglieder ab 2010 freien Eintritt in allen Kunstvereinen, die in der ADKV organisiert sind.  Eine Liste dieser Häuser gibt es auf der Webseite der ADKV  als Tabelle zum Download. Internetlinks zu den Webpräsenzen der organisierten Kunstvereine und Museen finden Sie auch auf einer Landkarte. Viel Spaß beim Surfen!




Hinweis: Um PDF-Dokumente mit dem Zeichen (PDF) lesen zu können, benötigen Sie einen "PDF Reader": Hier kostenlos downloaden 

Besucherzähler:Counter